REUTLINGEN. Ein Nobelpreisträger oder Mitglied bei Mensa, dem Verein für hochbegabte Menschen, muss man nicht sein, um beim Quiz im Kaffeehäusle mitzumachen. Doch die Fragen, die Christiane Bölzle sich für die Quiz- und Rätselfreunde ausgedacht hat, sind trotzdem nicht ganz ohne. Am besten gewappnet sind diejenigen, die sich an dem Abend in Teams zusammenfinden. Gerade das macht den Reiz der Veranstaltung aus. Maximal sechs Personen pro Team sind erlaubt.

Es geht in die zweite Runde

Die Idee für den Quizabend hatte Christiane Bölzle, Vorstandsmitglied der Lebenshilfe Reutlingen, vor gut einem Jahr. Eines der Ziele war es, einfach noch mehr verschiedene Menschen ins Kaffeehäusle zu lotsen. Im April 2018 ging es dann los. Nun geht es in diesem Jahr in die zweite Runde. An jedem dritten Donnerstag im Monat müssen die Ratefüchse Bilderrätsel lösen und Fragen aus allen möglichen Kategorien beantworten.

Grübelnde Prominenz zu erwarten

An dem Großteil der Termine werden auch Promis aus der Region ihre grauen Zellen anstrengen müssen. So am heutigen 17. Januar - da werfen einige Reutlinger OB-Kandidaten ihren Hut in den Rätsel-Ring. Mit dabei sind Cindy Holmberg, Dr. Christian Schneider und Thomas Keck. Eine rasche Zusage für den 21. März kam von Dodokay. Da wird sich der omnitalentierte schwäbische Sprachkünstler den Fragen von Quizmasterin Bölzle stellen. An weiteren Terminen werden unter anderem auch die Bundestagsabgeordneten Michael Donth, Jessica Tatti und Pascal Kober erwartet. Die Quizabende an den Donnerstagen beginnen um 20 Uhr. Die Anmeldung läuft weitgehend über die Reservierung der Tische. Die genauen Termine kann man auf der Homepage der Lebenshilfe www. lebenshilfe-reutlingen.de finden.                                                                                                                                                      –boe