GOMARINGEN. Bewegt in den Januar, vorbildlich verhalten: Beim offenen Neujahrslauf des Förderverein Leichtathletik Gomaringen machten sich 134 Sportbegeisterte trotz kaltem Sonntagswetter im Stadion bis zu einer Stunde lang auf den Weg. 
Und sie sammelten Runde um Runde: stolze 2273 Mal addierte sich die Laufstrecke der begeisterten Teilnehmer. Vorbildlich war auch das Stadtoberhaupt: Bürgermeister Steffen Heß führte die Frischluft-Sportler mit dem Verweis an, dass »gerade Leute, die wie ich viel im Büro sitzen, sich öfters bewegen sollten«.
So sahen es dann auch nicht nur die aktiven Läufer, die eine Trainingseinheit von mindestens zehn Runden absolvierten.
Die jüngste Teilnehmerin Elise (vier Wochen), wurde im Kinderwagen durchs Stadion geschoben; Volkmar Kerk steuerte 36 Runden zum Spaß- und Gesundheitsevent bei.     –mey