METZINGEN. Ein Abend, fünf Kabarettisten, fünf Metzinger Locations - der Veranstaltungshit »Five Live« geht 2019 in die achte Runde. Karten für die beliebte Metzinger Institution sind erfahrungsgemäß ruck zuck ausverkauft. Der Vorverkauf läuft sehr gut und wer dabei sein will, muss schnell zuschnappen, denn für die »Five Live« 2019 gibt es ein begrenztes Kartenkontingent von 450 Tickets. Und die waren in den letzten beiden Jahren bereits kurz nach Weihnachten weg. Traditionell am 5. Januar, vor dem Dreikönigs-Feiertag, treten in Metzingen fünf Künstler aus Comedy und Kabarett in fünf Locations auf - und zwar zeitgleich jeweils dreimal nacheinander 45 Minuten. 

Wer eine Karte hat, kann also seine drei Lieblingskünstler, von Ort zu Ort »hoppend«, sehen. »In den dreßigminütigen Pausen kann man zwischen den Veranstaltungsräumen wechseln und sich so sein persönliches Wunschprogramm mit seinem Künstler-Mix zusammen stellen«, erklärt Meike Hespeler von Metzingen Marketing Tourismus (MMT), der zusammen mit dem Veranstaltungsring Metzingen Gastgeber ist. Zum Lachen könne man auch in den Keller gehen, so Hespeler, denn auch der Holykeller in der Hindenburgstraße 15 ist einer der Schauplätze und gerade der sei bei den »Five Live«-Besuchern besonders beliebt. Weitere Veranstaltungsstätten sind die Festkelter, die Stadtbücherei in der Kalebskelter, das Weinbaumuseum und die Vinothek. Da alles sehr dicht beieinander liegt, kann man auch ohne Probleme spontan entscheiden, wen man sehen möchte. In allen Locations außer der Stadtbücherei werden Getränke und Snacks angeboten. 

In diesem Jahr sei man bei der achten Auflage von Five Live »politisch und auch leidenswegmäßig« unterwegs, so Hespeler. Die Künstler kommen aus der ganzen Bundesrepublik und waren schon viel unterwegs, teilweise zu Gast beim SWR3 Comedy Fest, im Theaterhaus Stuttgart oder im Tübinger Sudhaus. Friedemann Weise berichtet in Lied und Text von der »Welt aus der Sicht von schräg hinten« in der Festkelter. Uli Masuth spricht im Holykeller mit schwarzem Humor über das Ego. Im Weinbaumuseum geht es mit Jens Neutag um Politik, er verspricht eine »Satire am Puls der Zeit«. Eva Eiselt liefert in der Vinothek eine kabarettistische Revue und Roman Weltzien macht in der Stadtbücherei Witze über alles. »Alle Künstler versprechen Beanspruchung der Lachmuskeln und eine hochwertige Unterhaltung in schönem Ambiente«, so Hespeler. Einlass ist ab 18 Uhr, los geht’s um 19 Uhr. Vorverkaufsstellen sind das Info-Zentrum am Lindenplatz, das Reha-Zentrum am Kelternplatz und der Veranstaltungsring Metzingen. Weitere Informationen unter www.metzingen.de/fivelive.                                                                                                                          –ew