DETTINGEN. Klein aber fein: Das zeichnet den Dettinger Weihnachtsmarkt aus. Seit beinahe drei Jahrzehnten hat sich nämlich nicht all zu viel verändert. Und das ist gut so. Da sind sich zumindest Michael Hillert und Dr. Rolf Hägele einig. Die Beiden  kommen ganz ins Schwärmen, wenn es ums gemeinsame Singen auf dem Marktplatz geht. »Das würde manch einem gut tun, um runterzukommen«, meint der Bürgermeister. Hägele rühmte Hillers Bass und freut sich schon auf das kleine vorweihnachtliche Singspiel. Der Vorsitzende des Gewerbevereins hat viel zu tun in diesen Tagen, ist er doch auch  für das Befüllendes großen Adventskalenders verantwortlich. »Mittlerweile habe ich da schon Routine drin«, sagt Hägele. Hauptgewinne sind, wie in der Vergangenheit auch, an beiden Tagen je ein iPad. Aber nicht nur das, hinter jedem Türchen verbergen sich schöne Preise. Wer mitmachen will, muss im Besitz von Schokotalern sein. Die gibt es in jedem Markthäuschen. 

Ursula Haas, die seitens der Gemeinde die Organisation  inne hat, freut sich jedes Mal über die vielen, treuen Marktbeschicker. Dieses Jahr sind es 50 Buden und Stände, die das Ortsbild prägen. Kunsthandwerk in Form von Weihnachtsengeln aus Treibholz  und   Krippen, aber auch  wärmende Lammfelle,  gestrickte Socken  oder Zinnfiguren und Puppenkleider sind zu finden. Typische Dekoartikel, wie Adventskränze und Gestecke verstehen sich von selbst. So lässt es sich ausgiebig bummeln und probieren, denn auch die Dettinger Fachgeschäfte sind voll aufs Weihnachtsgeschäft eingestellt. Nach dem Einkauf geht’s zum gemütlichen Teil über: Die Dettinger Gastronomen und Vereine warten mit allerlei Deftigem auf. Zum Beispiel mit Erbseneintopf und Gulaschsuppe – bei kalten Temperaturen sehr beliebt.Jägertee, »Heiße Witwe« und Glüh-Gin gibt’s ebenfalls. Da freuen sich schon zahlreiche,  auswärtige Besucher drauf. Insiderwissen zufolge reisen viele extra zum Weihnachtsmarkt an, um Freunde und Bekannte zu treffen. Und dann  wird das Wiedersehen einmal im Jahr richtig gefeiert. 

Die Kaffeestube im Bürgerhaus  bewirtet die Ortsgruppe der DLRG. Dort stellt auch Otto Eisinger seine Miniaturen aus Holz aus. Wally Klett bastelt mit Kindern diverse Adventsgestecke. Die Besucher können ihr dabei über die Schulter schauen – die Kurse selbst sind ausgebucht. Der Dettinger Hobby-Künstler Kurt Friedrich zeigt am Sonntag in der Zeit von 12 bis 17 Uhr seine Bilder und im Bürgerbüro wird der Kartenvorverkauf für die Dettinger Kabarett-Tage 2020 eröffnet. Das Programm klingt  viel versprechend, ist doch Heinrich del Core mit dabei.Eine lebende Krippe ist Richtung Kirche aufgebaut. Dort gibt es auch die beliebte Sternenaktion.                               

Öffnungszeiten: Samstag, 30. November, 14 bis 20 Uhr und Sonntag, 1. Dezember, 11 bis 19 Uhr

Infos Sternaktion: Per Sternenwunsch zum Glück. Das ist möglich, vor allem für die Kinder, die eben nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen und deren Eltern es sich nicht leisten können üppige Geschenke unter den Gaben- tisch zu legen. Dafür gibt es – Land auf, Land ab –  die Sternenwunsch-Aktion. In Dettingen engagieren sich die Gemeinde, die Schulsozialarbeit, das Jugendhaus und die Kirchenpflege dafür. Die Aktion läuft bereits. Die Familien, die Hilfe benötigen, haben ihren Wunsch bereits auf einem Stern notiert. Und die Sterne hängen  während des Weihnachtsmarktes am festlich geschmückten Christbaum in der Stiftskirche.

Wer sich nun angesprochen fühlt und helfen möchte, der kann sich einen Stern »pflücken«. Informationen für Sponsoren liegen auch dort noch einmal aus. Die Initiatoren  danken bereits jetzt allen Spenderinnen und Spendern und freuen sich  auf  viele liebevoll verpackte Päckchen, die bis Mittwoch, 11. Dezember an eine der anschließend  genannten Stellen abgegeben werden können. Für Fragen stehen die nachfolgend aufgeführten Personen persönlich oder telefonisch zur Verfügung:Jugendsozialarbeit, Lars Luft  und Christel Bahnmüller-Luft 
Büro Schillerschule vormittags von 7 bis 12 Uhr, Telefon  0 71 23/720 77 15, nachmittags Telefon und Anrufbeantworter  01 75/761 75 13, Lars Luft;
Dettinger Jugendhaus , mittwochs und freitags, 14 bis 18 Uhr;
Kirchenpflege Dettingen, Conny  Wahl und Anja Six  Telefon 0 71 23/92 79 93; Öffnungszeiten: Montag, 11 bis 15 Uhr, Dienstag, 8 bis 12 und 14 bis 16 Uhr, Mittwoch, 9-12 Uhr, Freitag, 8 bis 11 Uhr. 

Gabi Piehler