TÜBINGEN. Für herausragende unternehmerische Leistungen und zum Dank für besondere Verdienste um die baden-württembergische Wirtschaft hat Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut bei einer Festveranstaltung im Neuen Schloss in Stuttgart die Wirtschaftsmedaille des Landes an den Unternehmer Helmut Schlotterer aus Tübingen verliehen.

»Jahrelang haben Sie für Ihr Unternehmen gekämpft und dieser Einsatz war von Erfolg gekrönt. Sie haben ihre Marc Cain GmbH mit Geschick und Geschmack zu einer weltweit operierenden Premium-Marke für Damenmode auf- und ausgebaut. Marc Cain steht heute für Perfektion bis ins Detail. Erwähnens- und besonders lobenswert ist, dass Ihre Firma – eher branchenuntypisch – noch in Deutschland produziert«, betonte Ministerin Hoffmeister-Kraut in ihrer Laudatio.

Helmut Schlotterer ist Vorsitzender der Geschäftsführung der 1973 gegründeten Marc Cain GmbH in Bodelshausen. Von 2007 bis 2014 wurden 82 Millionen Euro in den Hauptstandort Bodelshausen investiert und so die Attraktivität der Region sowie die Finanzkraft der Gemeinde gestärkt. Die Firma hat 1.033 Mitarbeiter, wovon ca. 800 in Bodelshausen tätig sind, und aktuell 26 Auszubildende. 2012 wurde die Helmut-Schlotterer-Stiftung gegründet, die auch als Erbe für das Unternehmen eingesetzt wurde. Heute gibt es 212 Marc Cain Stores in 32 Ländern, 311 Shop-in-Stores und 451 Depotkunden.
Das Unternehmen tätigt regelmäßig Geldspenden an UNICEF, Medica Mondiale, die Sportvereine in Bodelshausen sowie andere Vereine und Einrichtungen.

Die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg erhalten seit 1987 Persönlichkeiten und Unternehmen, die sich in herausragender Weise um die Wirtschaft des Landes verdient gemacht haben. Auch besondere Leistungen, die in Organisationen der Wirtschaft, Gewerkschaften, Arbeitnehmervertretungen, Arbeitgeberorganisationen und im Bildungswesen erbracht wurden und die der Wirtschaft und Gesellschaft des Landes dienen, können auf diese Weise ausgezeichnet werden.     –tw