TÜBINGEN. Zusammen mit weiteren 17 geladenen U23-Baseballern aus ganz Deutschland trainiert Luca Helber von den Tübingen Hawks derzeit im italienischen Messina bei der Nationalmannschaft. Dies ist der Auftakt, um das U23-Nationalteam zu formen.
Betreut werden die Spieler von Headcoach Tom Gillespie, Assistent Coaches Stefan Müller, Markus Solbach und Martin Brunner sowie von Physio Jörn Bremer und Betreuer Torsten Krapf. Parallel bereiten sich auf Sizilien auch die italienische und die tschechische Nationalmannschaft auf die Saison vor. Luca Helber spielt seit er neun Jahre ist bei den Tübingen Hawks Baseball. 2014 gab er sein Debüt in der 1. Bundesliga Süd Herren im Team der Unistädter, seitdem gehört er zu den Starting Nine bei den Tübingern. Auf Landesebene spielte er in allen Altersklassen in den Auswahlmannschaften des BWBSV.
Mit der Deutschen Baseball Akademie hat er auch schon auf internationalem Boden Baseball gespielt, wie zum Beispiel in Orlando, USA oder auch in Südafrika. Auch in der U18 Nationalmannschaft war er schon mal mit von der Partie.
Neben seinem Studium in Informatik trainiert Luca Helber, gemeinsam mit weiteren Trainern, die U 12 Mannschaft sowie die U 18 Mannschaft der Tübingen Hawks.
Die Einladung zur Kadermaßnahme ist nun ein nächster Schritt in seiner Baseballlaufbahn.     –rw