Auf geht’s nach Dettingen. An Flecka an der schönen Erms findet der 23. Kunsthandwerkermarkt statt. Am 7. und 8. Oktober ist also einiges los in der Ortsmitte. Ob Gefilztes, Gedrechseltes, Gestricktes, Getöpfertes, Schmuck, Floristisches oder eine Seilerei, die Palette der dargebotenen Künste ist groß. Vielen Ausstellern kann man beim Herstellen ihrer Produkte über die Schulter schauen. Bei manchem darf man selbst tätig werden, beispielsweise beim Windrad erstellen. Ebenfalls auf dem Markt zu finden ist die Ermstaluhr. Jede Uhr ein Unikat verspricht der Hersteller. Die Idee sei in Dettingen gereift und letztendlich auch realisiert worden. Auch ein Drechsler zeigt seine Kunst. Interessenten erklärt er gerne seine Arbeit. Größere Schüsseln und viele weitere Holzartikel können erworben werden.

Für Kinder dreht sich ein Karussell oder steht ein Bungy-Trampolin zum Austoben und Springen bereit.

Fotostrecke 4 Fotos

Im Susanna-von-Zillenhart-Saal ist die bewährte Kaffeestube des Fördervereins der Uhlandschule eingerichtet. Und die Ortsgruppe Dettingen des schwäbischen Albvereins feiert in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass gibt es im Saal eine kleine Ausstellung mit Fotos und Erinnerungen zur Vereinsgeschichte.

Nur am Sonntag Workshops im Susanna von Zillenhart-Saal: 
Passend zum Kunsthandwerkermarkt gibt es fünf verschiedene Workshops. Bei dem Dettinger Adel Makram kann jeder Interessent seinen eigenen Ring, Armreif oder Ohrstecker gestalten, die Ideen-Oase aus Bad Urach bietet herbstliche Grußkartengestaltung sowie die Herstellung einer herbstlichen Verpackung an. Mit einer heißen Nadel werden »Pralinen und Gutsle« gestrickt. Und es wird getöpfert.

Nur am Sonntag im Rathaus:
• Vernissage Farbhorizonte mit Gernot Bizer
• Bürgerinfo-Tag. Von 11 bis 17 Uhr werden aktuelle Projekte aus den Amtsbereichen präsentiert.

Nur am Sonntag im Heimatmuseum:
Zum »Tag der offenen Tür« sind die Besucher von 11 bis 17 Uhr herzlich eingeladen. Die aktuelle Ausstellung behandelt das Thema Bier und Sprudel aus Dettingen und drumherum.

Nur am Sonntag im Ort:
Auch ein Besuch bei den Dettinger Einzelhändlern lohnt sich; sie haben samstags geöffnet und öffnen auch am 8. Oktober von 12 bis 17 Uhr beim verkaufsoffenen Sonntag ihre Türen.
Um Parkplatzprobleme zu vermeiden, können die Besucher die ständige Verbindung der Ermstalbahn von Reutlingen über Metzingen und Bad Urach nach Dettingen nutzen.
   
www.dettingen-erms.de