Rat folgt Bürgern: Kombibad kommt
HermesRat folgt Bürgern: Kombibad kommt

Der Metzinger Gemeinderat hat doch noch die Kurve gekriegt: Vergangenen Donnerstagabend entschied das Gremium in der in die Stadthalle ausgelagerten Sitzung, der Empfehlung der Konsensus-Kommission zu folgen. Damit ist der Weg frei für ein Kombibad auf dem Metzinger Freizeitgelände Bongertwasen, das Hallen- und Freibad vereint.

 
Zukunftsfähig oder doch ein Auslaufmodell?
HermesZukunftsfähig oder doch ein Auslaufmodell?

Es ist ein Streit, der seit Jahren andauert. Ein Streit, der Nerven kostet und bei dem es kein Richtig oder Falsch gibt. Es geht um die Schließung von Krankenhäusern.
In diesen Wochen prallen zwei gegensätzliche Einschätzungen hart aufeinander. Vor wenigen Tagen traf sich der Förderverein Ermstalklinik zur jährlichen Hauptversammlung. Dessen Vorsitzender Siegfried Weber endete mit den Worten: »Die Ermstalklinik ist stabil und zukunftsfähig«. 

 
TVN: Schlammschlacht zum Finale
HermesTVN: Schlammschlacht zum Finale

[1] Als Freund der Handballer des TV Neuhausen seit den siebziger Jahren blutet einem das Herz ob der Entwicklung, die dieser Traditionsverein in den letzten Jahren genommen hat. Sportlich gesehen schreitet die Talfahrt immer rascher voran - nach dem Abstieg aus der 1. Bundesliga ist mittlerweile der Gang in die Oberliga Württemberg fast Realität. Mitten im Tal der Tränen setzt aber Einer aus dem inneren Kreis dem Ganzen noch die Krone auf.

 
Industrieholding statt Familienbetrieb
HermesIndustrieholding statt Familienbetrieb

Die Spatzen pfiffen es schon seit Längerem von den Dächern: Uniplast Knauer in Dettingen steht vor dem Verkauf. Vergangene Woche wurde Vollzug gemeldet. Die Blue Cap AG übernimmt das Unternehmen, das vor 50 Jahren von Alfred Knauer zusammen mit seinen Söhnen Karlheinz und Dietmar gegründet wurde. 

 
HermesPleiten, Pech und Prüfungen

Die baden-württembergische Kultusministerin war, um es in royalem Duktus zu formulieren, »not amused«, als sie letzte Woche davon erfuhr, welcher Klops in der Bad Uracher Barbara-Gonzaga-Schule passiert ist. Ein Umschlag mit den Deutschprüfungsaufgaben war vollständig geöffnet worden. Die Verschiebung wurde laut Ministerium notwendig, »da die Vertraulichkeit der Aufgaben bis zum Prüfungstermin nicht mehr gewährleistet werden konnte«, wie es im schönsten Amtsdeutsch heißt. Die Konsequenz: Statt schon am vergangenen Mittwoch, 18. April, schreiben die 40 000 Realschüler erst Morgen, Freitag, 27. April, ihre Abschlussprüfung im Fach Deutsch.

 
Hilfe zur Selbsthilfe: Es tut sich was in Tshibombo
HermesHilfe zur Selbsthilfe: Es tut sich was in Tshibombo

»Ich bin Pfarrer Mutombo aus dem Kongo und bin verbunden mit Tshibombo«, so bringt der Frickenhäuser Seelsorger Achille Mutombo-Mwana sein jahrelanges Engagement für ein ehemaliges Flüchtlingslager in Schwarzafrika mit einem breiten Lächeln auf den Punkt.

 
Metzinger Marzipan-Meisterin sahnt ab
HermesMetzinger Marzipan-Meisterin sahnt ab

Das Café in der Reutlinger Straße in Metzingen ist nicht sehr groß, lediglich neun Tische laden die Gäste ein, im Sommer kann man auch noch draußen sitzen. Es strahlt einen Hauch von Nostalgie aus, der Besucher fühlt sich sofort wohl. Gut besucht ist das Café immer, denn mittlerweile kennt jeder Dortes Marzipan-Atelier. Dort steht die Chefin selbst hinterm Tresen und ist vor allem für ihre köstlichen Torten aus Marzipan weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Auch in der Hansestadt Hamburg hat man von Dorte Schetter gehört, wie die März-Ausgabe des Feinschmecker-Magazins beweist.

 
Die Sonne dreimal dadurch scheint
HermesDie Sonne dreimal dadurch scheint

Wird die Laugenbrezel bald aussterben? Zu teuer und zu aufwändig sei sie in der Herstellung, lässt sich neuerdings vernehmen.

 
Schon wieder Wechsel im Graf Eberhard
HermesSchon wieder Wechsel im Graf Eberhard

Über Jahrzehnte war das Hotel Graf Eberhard, im Bad Uracher Kurzentrum gelegen, ein Hort der Solidität und ein Ort, an dem man gut übernachten und sich ebenso kulinarisch verwöhnen lassen konnte. Als nach 37 Jahren im Jahr 2014 Peter und Edeltraud Schmid das Graf Eberhard an den Sohn übergaben schien der Generationswechsel perfekt, die Tradition gewahrt und das Haus in guten Händen. Doch keine vier Jahre später gibt es neue Nachrichten: Christian Schmid hat sich verabschiedet und Jens Gogarn hat als neuer Geschäftsführer zusammen mit zwei weiteren Gesellschaftern das Haus am 12. März übernommen.