VeranstaltungstippsRund ums Fest
Rund ums Fest

BAD URACH. Samstag, 21. Dezember,11 Uhr, Stiftskirche St. Amandus:  Orgelmusik zum Advent. An der Chororgel: Armin Schidel 
Samstag, 21., 22., 28. und 29. Dezember, jeweils um 14. 30 Uhr, Residenzschloss: Schlossführung. Am 29. Dezember gibt es um 15 Uhr eine Sonderführung mit Rosi. Putzfrau Rosi reinigt die Residenz und entstaubt die Schlossgeschichte auf schwäbisch, weil’s oms kehra gohd. Anmeldung erforderlich. Telefon 0 71 25/15 84 90.

 
Auf die nächsten fünf Jahre
MetzingenAuf die nächsten fünf Jahre

Das war ein echtes Weihnachtsgeschenk fürs Luna und deren Filmegucker.

 
Notenlos durch die Nacht
MetzingenNotenlos durch die Nacht

Vorweihnachtszeit, gleich Stresszeit.  Da wären die Geschenke, das Festessen, der Weihnachtsbaum – jeder versucht alles noch irgendwie unter einem Hut zu bringen.

 
Für ein grünes Dettingen
DettingenFür ein grünes Dettingen

Das war nochmal eine Aktion, kurz vor dem ersten Advent.

 
Es geht wieder los –  bei Glüh-Gin und Erbsensuppe
Dettinger WeihnachtsmarktEs geht wieder los – bei Glüh-Gin und Erbsensuppe

DETTINGEN. Klein aber fein: Das zeichnet den Dettinger Weihnachtsmarkt aus. Seit beinahe drei Jahrzehnten hat sich nämlich nicht all zu viel verändert. Und das ist gut so. Da sind sich zumindest Michael Hillert und Dr. Rolf Hägele einig. Die Beiden  kommen ganz ins Schwärmen, wenn es ums gemeinsame Singen auf dem Marktplatz geht.

 
Dann steppt der Bär
Kulturkneipe Hirsch – wenn Blues und Beatboxsounds aufeinander treffenDann steppt der Bär

METZINGEN/GLEMS. Chris Kramer & Beatbox ´n´ Blues: Die Kultkneipe «Hirsch» wird brummen, wenn am Samstag, 23. November, um 20 Uhr zwei junge Wilde und ein Blues-Barde gemeinsam ihre Show abziehen. Ihre frische, unverbrauchte, hochoriginelle, tanzbare, stets virtuose und sehr unterhaltsame Art des Musikmachens peitscht die drei Vollblutmusiker mit unbändiger Spielfreude nach vorne, sodass beste Unterhaltung garantiert ist.

 
Biosphärengebiet Schwäbische Alb – Fördermittel nutzen – Antrag stellenInnovative Projekte gesucht

REGION. Das Förderprogramm »Biosphärengebiet Schwäbische Alb« unterstützt mit jährlich  200 000 Euro innovative und nachhaltige Projekte im Biosphärengebiet. Die vollständig ausgefüllten Antragsunterlagen für die anstehende Förderrunde 2020 müssen der Geschäftsstelle des Biosphärengebiets bis spätestens 15. November 2019 vorliegen.

 
Mit Goißkopf
KunsthandwerkermarktMit Goißkopf

DETTINGEN. Bereits zum 26. Mal verwandelt sich die Dettinger Ortsmitte zum Zentrum der Kunsthandwerker. Dieses Jahr sind besonders viele Anbieter dabei – etliche das erste Mal. Gemeinsam mit der  großen Stammbesetzung steht so dem Publikum ein vielseitiges Sortiment zur Verfügung. Neu ist ein Kettensägenschnitzer.Der Künstler wird Dettingens "Heiligen Goißkopf" nachschnitzen. 

 
2 Fotos
Gegen die Plastikflut mit nachhaltigen Materialien
ReutlingenGegen die Plastikflut mit nachhaltigen Materialien

Jährlich werden 400 Millionen Tonnen Plastik produziert, wovon ein Großteil nicht recycelt werden kann und auf Müllhalden oder in Meeren landet.

 
Meilenstein für die Patienten
Gesundheitszentrum PORT am StartMeilenstein für die Patienten

HOHENSTEIN/BERNLOCH. Es ist geschafft: Das PORT Gesundheitszentrum Schwäbische Alb Hohenstein, so der korrekte Name, geht an den Start. PORT steht für Patientenorientierte Zentren zur Primär- und Langzeitversorgung. Unter dem Motto »Der Patient im Mittelpunkt der Gesundheitsversorgung – ein mutiges Gestalten der Zukunft« eröffnen Landrat Thomas Reumann, Minister Manne Lucha MdL und Prof. Dr. Joachim Rogall am Freitag, 27. September das Internationale Symposium. Die Bevölkerung ist am Samstag, 28. September eingeladen.

 
Die etwas andere Einkaufsart
Midnight Shopping in MetzingenDie etwas andere Einkaufsart

METZINGEN. Die Outletcity Metzingen öffnet am 13. September wieder bis Mitternacht die Türen der Stores. Unter dem Motto »Summer in the City« erwartet die  Gäste  exklusive Shoppingangebote, gemütliche Chillout-Lounges, kulinarische Highlights,  und sommerlichen Beats. Auch in der Innenstadt haben einige  Geschäfte die  Türen bis Mitternacht geöffnet. Zum abwechslungsreichen Rahmenprogramm. gehören Bierspezialitäten aus kleinen Manufakturen und ein Getränke-Foodtruck.

 
Freier Eintritt zu nahezu allen touristischen Angeboten
Vorstand des Schwäbische Alb Tourismus (SAT) spricht sich für Projektstart aus – grünes Licht für Gästekarte – zwei Jahre lang vorbereitetFreier Eintritt zu nahezu allen touristischen Angeboten

2020 ist es endlich soweit: Der Schwäbische Alb Tourismus (SAT) wird eine innovative, digitale und flächendeckende Gästekarte für die Region einführen.

 
Große Lauter zum Naturwunder gekürt
RegionGroße Lauter zum Naturwunder gekürt

Seit zehn Jahren zeichnen der Dachverband der deutschen Großschutzgebiete, Europarc Deutschland e. V. und die Heinz Sielmann Stiftung gemeinsam Deutschlands Naturwunder aus.

 
Spezialitäten aus drei Ländern probieren
Genussmarkt GomadingenSpezialitäten aus drei Ländern probieren

Ganz nach dem Lagerhaus-Motto »Regional meets International« bieten Erzeuger und Verarbeiter Produkte aus drei Ländern an.

 
Auf den Leib geschneidert
Elf Maßschneiderinnen haben ihre Meisterprüfungen abgelegt Auf den Leib geschneidert

METZINGEN. Elf Maßschneiderinnen haben ihre Meisterprüfungen abgelegt und konnten kürzlich nach der Weiterbildung an der Metzinger Meisterschule ihre Zeugnisse in Empfang nehmen. Die Absolventinnen der Metzinger Gewerblichen Meisterschule sind begehrte Fachkräfte. Deshalb sei der Übergang in den Arbeitsmarkt für die meisten problemlos.

 
Ein bisschen Wehmut ist schon dabei
Abschied von der UhlandschuleEin bisschen Wehmut ist schon dabei

DETTINGEN. Zugegeben: Der letzte Schultag ist immer etwas Schönes. Nach all dem Lernstress verdientermaßen endlich in die Ferien. Das hat schon was. Für die Kids der Dettinger Uhlandschule dürfte aber der diesjährige Schuljahresabschluss darüber hinaus etwas ganz Besonderes sein. Nach über 100 Jahren schließt nämlich ihre Schule für immer die Türen.

 
Härtetest vor der Weltmeisterschaft
Box-Länderkampf Deutschland – Frankreich in der Schönberghalle Pfullingen Härtetest vor der Weltmeisterschaft

PFULLINGEN.  Linker Haken, rechter Haken, Punch: am Samstag, 17. August , von 19.30 Uhr an  steht dem deutschen Kader für die Box-Weltmeisterschaft vom 7. bis 21. September in ein Härtetest bevor. In der Schönberghalle in Pfullingen (Landkreis Reutlingen) findet der letzte Kampf der deutschen WM-Starter statt. »Freuen Sie sich mit uns auf das Highlight vor der Weltmeisterschaft in Russland«, so der  Präsident des Boxverbandes Baden-Württemberg (BVBW) Uwe Hamann. 

 
«Klare Positionierung in Richtung Zukunft»
Kirchentellinsfurt«Klare Positionierung in Richtung Zukunft»

Es ist gigantisch: Das neue Logistikzentrum im Gewerbegebiet Mahden.

 
Sieben-Keltern-Schule ausgezeichnetBeispielhaft barrierefrei gebaut

METZINGEN.  Gleich drei Mal vergab die Jury den »Dr. Ursula Broermann-Preis für beispielhaftes barrierefreies Bauen 2019«: an das Kinderhaus Luftikus in Baiersbronn, die sanierte Sieben-Keltern-Schule in Metzingen sowie die ertüchtigten Freiflächen von Klosterhof und Schulzentrum St. Benedikt in Schramberg-Heiligenbronn. Gemeinsam ausgelobt vom Dachverband Integratives Planen und Bauen e. V. (DIPB) und der Architektenkammer Baden-Württemberg (AKBW), fand das Verfahren bereits zum vierten Mal statt. 

 
Kirschenernte läuft auf Hochtouren
Gütlebesitzer haben alle Hände voll zu tun Kirschenernte läuft auf Hochtouren

ERMSTAL/REGION: Die regionale Kirschernte läuft zurzeit auf Hochtouren. Im Landkreis Reutlingen ist der Kirschenanbau besonders im Ermstal verbreitet. Die Gütlebesitzer haben alle Hände voll zu tun. Wer Interesse hat, ein Gütle zu pachten oder zu kaufen, kann über Anrainer oder Rathäuser Kontakt zum Besitzer aufnehmen.

 
Es geht wieder los
Stadradeln: Am Wochenende Auftakt in Metzingen – Start in MünsingenEs geht wieder los

ETZINGEN//MÜNSINGEN/REGION. Der Landkreis Reutlingen nimmt unter dem Motto Stadt-Land-Radeln vom 29. Juni bis zum 19. Juli wieder am internationalen Wettbewerb Stadtradeln teil. Im letzten Jahr radelten alle 777 Teilnehmenden im Landkreis Reutlingen mit
171 233 Kilometer über vier Mal um den Globus. Ziel ist es, in diesem Jahr noch mal eine Schippe draufzulegen.