Azubitag in MetzingenÜber 60 Firmen präsentieren sich
Über 60 Firmen präsentieren sich

METZINGEN. Für viele Schülerinnen und Schüler ist der Azubitag in der Gewerblichen Schule (GWS) fester Bestandteil im Kalender. Am kommenden Dienstag, 22. Oktober ist es  wieder soweit. 62 Firmen sind dieses Jahr dabei.  Die Schirmherrschaft liegt erneut in den Händen von  Landrat Thomas Reumann und Metzingens Oberbürgermeister Dr. Ulrich Fiedler. Zum Rundgang vor Ort  um 13 Uhr lassen sich das Metzinger Stadtoberhaupt und der stellvertretende Landrat Gerd Pflumm die neuesten Entwicklungen am Ausbildungsmarkt  von Schulleiterin Susanne Lauffer-Dietborn und Organisatorin Dorothee Wörner erklären.

 
 
Feierliche Eröffnung und Fashion-Event
Neues Flaggschiff: das BOSS OutletFeierliche Eröffnung und Fashion-Event

Respekt: Es ist schon enorm, was auf dem Gelände der ehemaligen Tuchfabrik Gaenslen & Völter in Metzingen entstanden ist. Das weltweit größte Boss-Outlet öffnete Ende September mit rund 500 geladenen Gästen, darunter Model Eva Padberg und Skipper Alex Thomson, seine Türen – bereits im April gingen 16 neue Stores – allesamt Luxus-Labels – an den Start. Am 11. und 12. Oktober gibt es ein weiteres Highlight: Im Rahmen der Eröffnung des weltweit größten Boss Outlets wird die Outletcity die internationalen Mode-Metropolen direkt nach Metzingen holen. Es gibt einen Fashion Talk mit Moderatorin Viviane Geppert (Pro7) sowie vielfältige Live-Acts.

 
Motorworld dient als Location
Gewerbeschau in MetzingenMotorworld dient als Location

METZINGEN. Es gibt sie noch, die Gewerbe- und Industrieschau (GIS). Zum achten Mal zeigen Metzinger Firmen was sie draufhaben. Allerdings wird diesmal nicht die Gutenbergstraße im Industriegebiet zum Dreh- und Angelpunkt, sondern die Motorworld in der Auchtertstraße 15.

 
Veranstaltungen zum Welt-Alzheimertag Einander offen begegnen

METZINGEN. »Einander offen begegnen…« so lautet das diesjährige Motto des Welt-Alzheimertages am 21. September. An diesem Tag finden bereits seit dem Jahr 1994 weltweit zahlreiche Aktivitäten statt, um auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aufmerksam zu machen. Ein bunt gemischtes Veranstaltungsprogramm lädt auch im Landkreis Reutlingen dazu ein, sich zu informieren und neue Anregungen zu bekommen. 
Zum Auftakt geht ein Vortrag im Klosterhof mit dem Titel »Alzheimer im Kino – Kann man so Demenz erklären?« der Frage auf den Grund, ob ein Unterhaltungsfilm ein realistisches Bild auf die Erkrankung zeigen kann.

 
Bei der Feuerwehr
Tag der offenen Tür Bei der Feuerwehr

METZINGEN. Eine neue Drehleiter und ein sogenanntes LUF werden die Metzinger Feuerwehr am kommenden Samstag, 14. September 2019, offiziell in den Einsatzdienst übernehmen. Im Rahmen eines Tages der Feuerwehr gibt es zudem zwischen 8.30 Uhr und 12.30 Uhr auf dem Kelternplatz etliches zu sehen.

 
Entspannt genießen
Premiere: White Dinner erstmals auf dem »begrünten« MarktplatzEntspannt genießen

METZINGEN. Ein lauer Spätsommerabend, gutes Essen, nette Leute und dazu noch Musik: All das ist am Freitag, 30. August auf dem Metzinger Marktplatz möglich. Die Metzinger Marketing und Tourismus GmbH (MMT) lädt zum ersten »White Dinner« ein und hat sich dafür einiges einfallen lassen. Bis zu 20 Biergarnituren werden direkt vor dem alten Rathaus aufgebaut.

 
Schlag auf Schlag Richtung Russland
PfullingenSchlag auf Schlag Richtung Russland

Schlag auf Schlag geht es am Samstag, 17. August in der Pfullinger Schönberghalle zu.

 
Mehr als zwei Mal um die Welt
Stadtradeln: Metzingen radelt in drei Wochen stolze 83 314 Kilometer Mehr als zwei Mal um die Welt

METZINGEN. Drei Wochen lang wurde in der Sieben-Keltern-Stadt mit aller Kraft in die Pedale treten. Zusammen mit weiteren Gemeinden im Landkreis Reutlingen hat sich Metzingen an der deutschlandweiten Radfahraktion »Stadtradeln beteiligt. Was dabei herauskommen kann, ist bemerkenswwert: In 33 Teams legten die Metzinger Radfahrerinnen und Radfahrer stolze 83 314 Kilometer zurück. Das entspricht einer 2,1-fachen Weltumrundung.

 
Bagger baggern Erms frei
Gaenslen & Völter-Gelände: Bagger baggern Erms frei

Metzingen. Während der vordere Teil Richtung Reutlinger Straße fast fertig ist und von Outletbesuchern frequentiert wird, haben sich die Bagger nun zur Stuttgarter Straße bewegt und beginnen dort ihr Abrisswerk. Auf dem 6,5 Hektar großen Areal der ehemaligen Tuchfabrik Gaenslen & Völter, das über 130 Jahre eine stadtprägende Gestalt annahm, beginnt im Zeitraffertempo die Neuzeit.

 
Metzinger Erfolgsgeschichten präsentiert
Kooperation Metzinger Erfolgsgeschichten präsentiert

METZINGEN. »Unternehmertum gehört zur Region Neckar-Alb wie Mutscheln und Spätzle. Und das ist kein Zufall. Denn wir fördern und unterstützen Gründer, Pioniere und Start-Ups auf ihrem Weg zum Erfolg«, betont Markus Nawroth, Leiter der Standortagentur Neckar-Alb beim Ortstermin »Unsere Erfolgsgeschichten« – ein Kooperationsprojekt gemeinsam mit der Stadt Metzingen. Gastgeber war einer der drei ersten Erfolgsgeschichten: Die Firma Corio in der Gutenbergstraße. Die beiden anderen Protagonisten sind Dorte’s Marzipan Atelier und deed.rocks. 

 
Pink statt Hellblau
Neues Besucherleitsystem Pink statt Hellblau

Metzingen Bereits Anfang April waren die ersten neuen Leit- und Orientierungsstelen in der Stadt zu sehen. Sinn und Zweck ist es, die vielen nationalen und internationalen Gäste schneller an ihr Ziel zu führen. Dazu wurde das gesamte Besucherleitsystem neu konzipiert und an einigen schwierigen Standorten ergänzt. 

 
Wohnungen statt Wurstsalat
Abrissarbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Fleischwarenfabrik Nagel Wohnungen statt Wurstsalat

METZINGEN. Seit Jahren dümpelt das Grundstück in Mühlwiesenstraße 38 direkt an der Bahnlinie Metzingen-Reutlingen vor sich hin. Es handelt sich um die ehemalige Fleischwarenfabrik Nagel, die schon 2003 Insolvenz anmeldete, in der aber noch bis 2017 ein Fabrikverkauf von Wurst- und Ochsenmaulsalat, Maultaschen, Kutteln oder Kohlrouladen stattfand.

 
Vier Nester installiert
Blickfang – historische Kamine und Schornsteine – Metzinger KunstsommerVier Nester installiert

METZINGEN. In früheren Zeiten war Metzingen ein starker Industriestandort. Firmen wie Henning, Holder, die Enzian Seifenfabrik oder Gänsslen & Völter stehen dafür. Übrig geblieben sind nur noch Rudimente, darunter vier Schornsteine als stumme Zeugen. Nun sollen diese Zeugen im Rahmen des Metzinger Kunstsommers optisch in den Mittelpunkt gerückt werden. Protagonist ist der renommierte japanische Künstler Tadashi Kawamata.

 
Metzingen wird zur Tanzstadt
Gemeinsames ProgrammMetzingen wird zur Tanzstadt

METZINGEN. Tanz gehört nicht nur in Großstädte, dorthin wo die großen Spielhäuser sind.  Auch die kleinen Städte sollen sich künstlerisch – in diesem Falle tänzerisch – ausleben können. Ab Juni ist es soweit, Metzingen wird zur Tanzstadt. Darüber freut sich ganz besonders der erste Vorsitzende des Veranstaltungsringes Metzingen, Konrad Kramer.

 
Zum 33. Mal staunen, schauen, shoppen
Pfingstsonntag und -montag lockt wieder der Schwäbische Kunstmarkt auf dem KelternplatzZum 33. Mal staunen, schauen, shoppen

METZINGEN. Metzingens Traditionsveranstaltung über Pfingsten ist seit 33 Jahren gesetzt: der Schwäbische Kunstmarkt. Am Pfingstsonntag, 9. Juni, um 11 Uhr wird wie üblich Oberbürgermeister Ulrich Fiedler die Veranstaltung bei der Festkelter eröffnen.

 
Digitalisierung kostet Hugo Boss Geld
Modekonzern steigert Umsatz im Quartal – Nationalmannschaft trägt keine Boss-Anzüge mehrDigitalisierung kostet Hugo Boss Geld

METZINGEN. Wenn es nach Mark Langer dem Vorstandsvorsitzenden der Hugo Boss AG geht, befindet sich der Metzinger Modekonzern nach Ende des ersten Quartals auf Kurs: »Die anhaltende Dynamik in unserem strategischen Wachstumsmarkt China sowie im wichtigen Onlinegeschäft zeigt, dass unsere Strategie greift.«

 
»Wir wollen einfach helfen«
Zuschussprogramm für Wohnraum startet – 5 000 Euro Prämie pro Wohnung – ab 23 Quadratmeter»Wir wollen einfach helfen«

METZINGEN. Es gibt auch noch gute Nachrichten, wenn es um knappen respektive nicht vorhandenen Wohnraum geht: Im Gegensatz zu hohen Bußgeldern oder gar Zwangsenteignung bei leerstehendem Räumlichkeiten, verteilt die Stadt Metzingen bis zu 5 000 Euro Prämie pro vermietbarer Wohnung. Diese sollte mindesten 23 Quadratmeter groß sein und ein dreiviertel Jahr leer gestanden haben.

 
Schwieriger Neubau in bestehendem Komplex
Kreative Ideen gesucht – Architektenwettbewerb für Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Schwieriger Neubau in bestehendem Komplex

METZINGEN. Bei seiner Neujahrsrede hatte Metzingens Oberbürgermeister Ulrich Fiedler klar gemacht, dass auch in 2019 der Bildungsbereich Priorität genießt. Die nächste Baustelle ist das »Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium. Vor allem der terrassenförmige Anbau mit den zwei Pavillons an das Hauptgebäude weist erheblichen Sanierungsbedarf aus. Elf Klassenzimmer sind dort untergebracht. 

 
Lecker Essen à la Italien
Mensa-Aktionswoche für Metzinger Schulen Lecker Essen à la Italien

METZINGEN. Der Betreiber der beiden Mensa-Standorte Neugreuth und Ösch, die Bruderhausdiakonie, veranstalten noch bis zum 10. Mai eine Mensa-Aktionswoche unter dem Motto »Italien«.

 
Gastronomische Lücke gefüllt
Innere Heiligenkelter – im Lakshmi gibt’s jetzt auch Eis und BrunchGastronomische Lücke gefüllt

METZINGEN. Zwei Monate können die Metzinger und die zahlreichen Outlet-Gäste mittlerweile indische Küche genießen: Lakshmi heißt das schicke Restaurant mit insgesamt 80 Sitzplätzen, das die gastronomische Lücke in der Inneren Heiligenkelter füllt. Betreiber sind das Ehepaar Singh. Der Name des Lokals ist Programm: Lakshmi ist die hinduistische Göttin des Glücks, der Liebe, der Fruchtbarkeit, des Wohlstandes, der Gesundheit und der Schönheit.