Vertreter der Kreishandwerkerschaft und der Innungen tauschten sich aus Kapazitäten sind da
Kapazitäten sind da

LANDKREIS REUTLINGEN. Eine gute Entwicklung in der Baukonjunktur sieht der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Reutlingen, Ewald Heinzelmann, derzeit im Landkreis und auch landesweit. »Dass Handwerker hingegen schlecht zu bekommen seien, wie manche glauben, trifft generell nicht zu und ist allenfalls im Einzelnen mal ein Problem«, so Heinzelmann in dem Mediengespräch.

 
Dreimal klassische Musik hautnah
Bad UrachDreimal klassische Musik hautnah

Freunde der Kammermusik kommen vom 19. bis 21. April im Bürgerhaus Schlossmühle, Prof.-Dr.-Willi-Dettinger-Saal auf ihre Kosten.

 
Nicht nur mental vorbereiten
Die Motorradsaison beginntNicht nur mental vorbereiten

REGION. Die Motorradsaison steht vor der Tür – ab April holen viele wieder ihre Maschinen aus der Garage. Vereinzelt locken aber schon jetzt die ersten Sonnenstrahlen einige Motorradfahrer auf die Straßen.

 
Mal detektivisch, mal spielerisch
In den Osterferien: KindererlebnistageMal detektivisch, mal spielerisch

BAD URACH. Die Entdeckerwelt in Bad Urach bietet Spannung, Spaß und ein Suchspiel zu Ostern. Drei Außentouren und eine interaktive Ausstellung lassen Kinder eintauchen in Geschichte und Gegenwart - mal detektivisch, mal spielerisch. Während der Ferientage können die jungen Besucher der Entdeckerwelt auf Ostereiersuche gehen.

 
3 Fotos
Ziel: Lebensmittel, die mehr als regional sind
AlbZiel: Lebensmittel, die mehr als regional sind

Im Biosphärengebiet Schwäbische Alb entsteht derzeit mit »ALBGEMACHT« eine Regionalmarke, die im Kern die biologische Vielfalt auf den Wiesen und Äckern erhält und fördert.

 
»Bad Urach blüht auf«
Es ist was los am Wochenende – zwei Tage Ostermarkt im Uracher Schloss – einen Tag regionaler Bauernmarkt im Ortskern»Bad Urach blüht auf«

Wer am kommenden Wochenende noch nichts vorhat, der sollte nach Bad Urach kommen. In der Kurstadt ist einiges los:
Zum einen lockt der Ostermarkt am 17. und 18. März im Residenzschloss, zum anderen verwandelt sich der wunderschöne Marktplatz am Sonntag in einen abwechslungsreichen Bauernmarkt. Drumherum kann in der Zeit von 12 bis 17 Uhr nach Herzenslust in den Einzelhandelsgeschäften nach den passenden Ostergeschenken Ausschau gehalten werden. Unter dem Motto »Bad Urach blüht auf« hat sich »Bad Urach aktiv« wieder einiges einfallen lassen. Und um dem Motto gerecht zu werden, verteilen die Einzelhändler an die Kunden einen kleinen aufblühenden Gruß.

 
13 Fotos
Bizarre Gebilde
Uracher Wasserfall Bizarre Gebilde

BAD URACH. Das gibt’s auch nicht alle Tage: Bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt und eisigem Ostwind zog der Wasserfall richtig viele Menschen an. Das kam schon einer kleinen Völkerwanderung nahe, was letzte Woche dort geschah. Natürlich hatten die meisten ihr Smartphone einsatzbereit, um schnell und unkompliziert die durchaus beeindruckenden Bilder mit aller Welt in den sozialen Netzwerken zu teilen. Unser Fotograf Dieter Reisner hat sich logischer Weise auch auf den Weg gemacht, wenngleich auch seine Motivation ein wenig anders aussah.

 
Eine Spurensuche
Residenzschloss – 290 Jahre Herzog Carl EugenEine Spurensuche

BAD URACH. Mitten in Bad Urach steht seit über 600 Jahren das ehemalige Residenzschloss, dessen Geschichte eng mit zahlreichen württembergischen Landesherren verbunden ist. Einer der berühmtesten und berüchtigtsten ist Herzog Carl Eugen, dessen Geburtstag sich dieses Jahr zum 290. Mal jährt. Der berühmte Herrscher liebte das Jagdschlösschen in Urach und hielt sich hier mehrfach zur Erholung und Vergnügung auf. Den Geschichten wird die Historikerin Stefanie Leisentritt in einer kleinen Zeitreise »290 Jahre Herzog Carl Eugen - Eine Spurensuche in Schloss und Stadt Urach« am Mittwoch, den 7. März 2018, um 19.00 Uhr nachgehen.

 
Bewegende Bilder, große Naturfilme
Auf der AlbBewegende Bilder, große Naturfilme

Große Naturfilme, überraschende Newcomer-Filmprojekte, spannende Kinderfilme und ungewöhnlich erzählte Geschichten – das macht das NaturVision Filmfestival aus.

 
Live in Futschikato
KulturMomente Bad UrachLive in Futschikato

BAD URACH. Einen Abend der Extraklasse bietet Tina Häussermann am Sonntag, 25. Februar, 19 Uhr im Bürgerhaus Schlossmühle in Bad Urach. Die Kabarettistin und Musikerin tauscht die rosa-rote Brille gegen die schwarze der Realität und spricht Dinge an, die sonst oft schön geredet werden.

 
Der Frauenversteher
Dettinger Kabarett-TageDer Frauenversteher

DETTINGEN. Die diesjährigen Dettinger Kabarett-Tage starten am Samstag, 24. Februar, 20 Uhr mit Erik Lehmannn – alias Uwe Wallisch »Der Frauenversteher«. Denn in einer Welt, die sich gegen den kleinen Mann verschworen hat – in einer Welt, in der selbst Gartenzwerge gegen Überfremdung demonstrieren – in einer solchen Welt braucht es einen kühlen Kopf: Uwe Wallisch – Hobbybastler, Kleingärtner, Mensch!

 
Gelbe Karte gezogen
Geopark Schwäbische Alb weist Mängel auf – Anerkennung von UNESCO nur für zwei weitere JahreGelbe Karte gezogen

MÜNSINGEN. »Mit Besorgnis« haben der Vorsitzende sowie der Geschäftsführer des UNESCO Global Geoparks Schwäbische Alb, Erster Landesbeamter Markus Möller und Dr. Siegfried Roth die Entscheidung der UNESCO Global Geopark Council (UGGpC) zur Kenntnis genommen, dem Geopark die sogenannte »Gelbe Karte« zu verleihen. Der Geopark wurde im Sommer 2017 von Experten im Auftrag der UNESCO rezertifiziert. In einem Schreiben der deutschen UNESCO-Kommission wurde nun mitgeteilt, dass der Geopark eine sogenannte »gelbe Karte« erhält. Dies bedeutet, dass der Geopark sich zwar positiv weiter entwickelt hat, aber auch Mängel aufweist. Die UNESCO-Anerkennung wird damit statt um vier nur um zwei Jahre verlängert und der Geopark wird hernach erneut evaluiert.

 
Super Ergebnis
Haushalt Bad Urach: Super Ergebnis

BAD URACH. Landauf landab profitieren die Kommunen von der guten Konjunktur. Da machen auch die Bad Uracher keine Ausnahme. Und so stellt sich auch die wirtschaftliche Lage in Bad Urach positiv dar. Dies wurde jetzt deutlich als der Haushaltsplan in den Gemeinderat eingebracht wurde. Das Zahlenwerk weist im Einnahmen- und Ausgabenbereich 41,2 Millionen Euro aus, was ein neuer Rekord für die Kurstadt bedeutet: Ein Anstieg um 1,92 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr.

 
Die Mischung macht’s
Christlicher Rock und Songwriter in der Festhalle: »Sound of Truth« zum achten MalDie Mischung macht's

BAD URACH: Es ist wieder soweit: Am Samstag, 3. Februar findet das »Sound of Truth«-Festival in der Festhalle statt. Fünf Bands mit christlichem Hintergrund rocken den Abend. Los geht’s um 17.30 Uhr. Veranstaltet wird das Ganze vom Evangelischen Jugendwerk kurz EJW Bad Urach-Münsingen.

 
Es ist angerichtet
Kulturmomente 2018: Von Comedy über Klassik bis hin zu echt-schwäbischem KlamaukEs ist angerichtet

BAD URACH. Zwölf Veranstaltungen, viele Wiederholungstäter, zwei Neuzugänge und ein abwechslungsreiches Programm: So sieht mittlerweile die siebte Auflage der Bad Uracher Kulturmomente aus. Die Veranstalter, das sind das Kulturreferat, die Kurverwaltung samt Kreissparkasse, können sich glücklich schätzen.

 
Viele Fortschritte gemacht
Mitgliederversammlung Verein Biosphärengebiet Schwäbische AlbViele Fortschritte gemacht

MÜNSINGEN. Der Verein »Biosphärengebiet Schwäbische Alb e.V.« hat auf der Mitgliederversammlung auf dem Hofgut Hopfenburg bei Münsingen thematische Schwerpunkte benannt. Sie lagen in der Vorstellung der Produktmarke »Albgemacht« und in den geplanten Prädikatswanderwegen »hochgehberge – Ausgezeichnet Wandern im Biosphärengebiet Schwäbische Alb«. Zudem wurde der Zeitplan der anstehenden UNESCO-Evaluierung vorgestellt.

 
Echter Hardrock garantiert
Zweite Hülbener Rocknacht: Mit »Schreyner« und »Faselnuss«Echter Hardrock garantiert

HÜLBEN. Zwei Bands, ein Musikspektakel: Am Samstag, 20. Januar findet in der Rietenlauhalle die inzwischen 2. Hülbener Rocknacht statt, organisiert von den Motorradfreunden Hülben und dem Bauwagen Bauhof. Headliner ist die Band »Schreyner«, die neue Formation der legendären Band »Face«. Die acht Musiker stehen für über 20 Jahre Bühnenerfahrung, über 1500 Konzerte in ganz Süddeutschland und einer enormen Spielfreude.

 
Prall gefüllter Erlebnisskoffer
Mythos Schwäbische Alb mit neuer App auf der CMTPrall gefüllter Erlebnisskoffer

BAD URACH/STUTTGART. Am Samstag, 13. Januar startet die diesjährige Reisemesse CMT in Stuttgart (siehe Seite 3). Die Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb präsentiert sich wieder am Gemeinschaftsstand der Schwäbischen Alb in Halle 6 am Stand C80 mit vielen Neuigkeiten.

 
Der Dorfladen als Gemeinschaftsprojekt
Infoveranstaltung von »Leader« Mittlere Alb für Bürger und EngagierteDer Dorfladen als Gemeinschaftsprojekt

REGION. Die Infoveranstaltung zum Thema Dorfladen der »Leader«-Aktionsgruppe Mittlere Alb lockte Besucher aus fünf Landkreisen nach Mehrstetten. Das Interesse an der Veranstaltung zeigt die Relevanz des Themas im ländlichen Raum.
Immer mehr kleine Ortschaften sehen sich mit der Herausforderung konfrontiert, dass der letzte Laden am Ort schließt und damit ein wichtiger Teil der Versorgung verloren geht. Um dieser Entwicklung zu begegnen, finden sich inzwischen vielerorts Initiativen für die Eröffnung eines Dorfladens.

 
Gut »bedacht« in die Zukunft
Entdeckerwelt: Photovoltaikanlage in BetriebGut »bedacht« in die Zukunft

BAD URACH. Eigenen Strom erzeugen Dank Sonnenenergie: Das kann jetzt die Entdeckerwelt. Denn Bad Urachs Tourismus-Zentrum besitzt seit kurzem eine Photovoltaikanlage. Mitte November ging’s ans Netz. Mittels Dashboard, das ist eine digitale Anzeigetafel die im Eingangsbereich hängt, wird jegliche Bewegung der Anlage verfolgt.

 
Laible ond Frisch im Kino
Ende DezemberLaible ond Frisch im Kino

BAD URACH/DETTINGEN/METZINGEN/REGION. Dass Schwaben zäh sind und sich nicht unterkriegen lassen, ist nicht neu. Und so nimmt es kein Wunder, dass der Produzent Frieder Scheiffele sich nicht darum scherte, dass ihm die fehlenden 20 Prozent an Fördermittel der in Berlin ansässigen Bundesförderungen (FFA, BKM) versagt wurden, weil einem schwäbischen Spielfilm keine Erfolgsaussichten beschieden seien.  Doch dass die beiden schwäbischen Kontrahenten im Bäckerhandwerk, Walter Laible und Manfred Frisch das Zeug zu nationaler Filmgröße haben, davon war und ist der gebürtige Reutlinger Frieder Scheiffele, der in Dettingen wohnt, überzeugt.