Sonderführung auf dem HohenneuffenHinter Schloss und Riegel
Hinter Schloss und Riegel

NEUFFEN. Was haben ein Wilderer aus Beuren, ein »geheimer« Finanzrat des Herzogs und der Abt des Klosters Zwiefalten gemeinsam? Sie alle waren Gefangene auf dem Hohenneuffen! Bis zu 300 Frauen und Männer verbüßten ihre Haft in der Festung, zum großen Teil unter unmenschlichen Bedingungen in den Kasematten oder im sogenannten Hurenturm.

 
St. JohannDer Mensch braucht Verlässliches: Messe künftig immer Mitte Juni

Sie haben einen festen Termin gesucht – und gefunden. Diesmal liegt der Termin halt mitten in den Pfingstferien, doch dem Ruf der St. Johanner folgten gleichwohl die Gewerbetreibenden.

 
Bad Urach macht mit
Nachhaltigkeitstage – das Motto »HeldeN! der Tat« – passende Angebote in der KurstadtBad Urach macht mit

BAD URACH. Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg: In diesem Jahr dreht sich vom 1. bis 4. Juni unter dem Motto »HeldeN! der Tat« alles um das Thema Nachhaltigkeit. Initiieren Privatpersonen, Vereine, Unternehmen, Institutionen und Bildungseinrichtungen landesweit verschiedene Aktionen engagieren sich und machen zukunftsweisendes Handeln für Jung und Alt sichtbar und erlebbar.

 
Minister Untersteller kommt zur Eröffnung
Zehn Jahre Biosphärengebiet Schwäbische Alb – Frühlingsfest mit viel ProgrammMinister Untersteller kommt zur Eröffnung

MÜNSINGEN. Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb hat Geburtstag und feiert die zehnjährige Anerkennung durch die Unesco. Im Rahmen des Jubiläums gibt es am Samstag, den 25. Mai, ab 11 Uhr ein buntes Frühlingsfest mit vielfältigem Programm für Jung und Alt rund um das Biosphärenzentrum Schwäbische Alb in Münsingen-Auingen. 

 
Kurpark mit allen Sinnen genießen
Hochbeete und Gärten laden zum Riechen, Schmecken und Sehen einKurpark mit allen Sinnen genießen

BAD URACH. Der blühende Kurpark in Bad Urach ist nicht nur bei Kurgästen und Urlaubern, sondern auch bei den Einheimischen sehr beliebt. Hauptverantwortlich dafür ist das Stadtgärtner-Team mit Leiter Walter Kugele, der seit Jahren das Ziel verfolgt, naturnahe Räume für die Besucher zu schaffen und den Erlebniswert im Kurpark immer mehr zu steigern.

 
»Wir haben ein offenes Ohr«
Grüne Damen der Ermstalkinik – seit 21 Jahren im Einsatz»Wir haben ein offenes Ohr«

BAD URACH. Sie hören zu, gehen mit den Patienten spazieren, erledigen eine Besorgung oder schneiden auch mal ein Brötchen auf: Die zwölf Grünen Damen und der eine Herr in den Reihen des Besuchsdienstes sind in der Ermstalklinik seit 21 Jahren dort präsent, wo den Pflegekräften im Berufsalltag oft die Zeit fehlt.

 
Emmas Springerle jetzt im Albgut
Michaele Schwarz erhält die »Leader«-Erläuterungstafel – Ausbau im Albgut Münsingen begonnenEmmas Springerle jetzt im Albgut

MÜNSINGEN. Die Inhaberin von Emma’s Springerle, Michaela Schwarz, hat die Bewilligung für »Leader«-Fördergelder zum Ausbau von Betriebsräumen am neuen Standort, im BT 15 im Albgut Münsingen erhalten. Mit dem Umzug verlegt sie ihren Betrieb zur Herstellung und zum Vertrieb von Springerle Backwaren und Models von der Gemeinde Lichtenstein nach Münsingen.

 
Zwischen Himmel und Hölle und wilden Tieren
Naturerlebniswoche – über 300 Veranstaltungen an verschiedenen Orten – Erms- und Steinlachtal, Schönbuchtrauf und Biosphärengebiet sind dabei Zwischen Himmel und Hölle und wilden Tieren

REGION. »Nur was man kennt und schätzt, dass schützt man auch«, sagt Claus-Peter Hutter. Das ist das Ziel der Naturerlebniswoche, so der Leiter der Umweltakademie Baden-Württemberg in Stuttgart. Von hier aus werden zwischen dem Sonntag 5. bis Sonntag 12. Mai rund 300 Aktionen an verschiedenen Orten im ganzen Land koordiniert, so auch die am Neckar und im Biosphärengebiet.

 
Den Kelten auf der Spur
Gründung Zweckverband Region am Heidengraben Den Kelten auf der Spur

HÜLBEN/GRABENSTETTEN/ERKENBRECHTSWEILER. Der Zweckverband Region am Heidengraben ist gegründet und geht jetzt zur Prüfung an die Rechtsaufsichtsbehörde. »Das beschleunigt unser Vorhaben und ist ein Signal an das Land«, konstatiert der Bürgermeister Grabenstettens, Roland Deh, bei der Gründungsveranstaltung am Mittwochabend.

 
Ziemlich abwechslungsreich
Biosphärengebiet feiert – Zehn Jahre UNESCO-Anerkennung – Tag der offenen Tür am 25. Mai Ziemlich abwechslungsreich

MÜNSINGEN. »Artenvielfalt - erhalten, verstehen, handeln« haben die Macher vom Biosphärenzentrum Münsingen ihrem Jahresprogramm 2019 zugrunde gelegt. Die mehr als 70 Veranstaltungen – davon fünf mit Kooperationspartnern – laden zum Entdecken der Natur ein. Sie sollen dazu befähigen, im eigenen Alltag nachhaltig, zum Wohl der Natur und der Menschen, zu handeln.

 
Entscheidung gefallen
Bad Uracher Poesieweg – Gedicht des Jahres 2019Entscheidung gefallen

BAD URACH. Auch in diesem Frühjahr lief wieder der Uracher Dichterwettstreit, dessen poetisches Ergebnis die Stele 5 des Bad Uracher Poesiewegs für dieses Jahr füllen soll. Das Preisgericht, dem Ingeborg Nägelsbach, ehemalige Lehrerin in Bad Urach, Manfred Frischknecht, Notar i. R. Bad Urach und Armin Schidel, Kantor an der Stiftskirche St. Amandus angehörten, tagte Mitte April. 14 Einsendungen waren zu sichten.

 
Bücherfrühling, Liedtexte und Vogellaute
23. Ermstäler Literatur- und Kulturtage – drei Veranstaltungen im Mai Bücherfrühling, Liedtexte und Vogellaute

BAD URACH/DETTINGEN/METZINGEN. Spannende Abende an außergewöhnlichen Orten erwartet die Besucher der 23. Ermstäler Literatur- und Kulturtage, sind sich die Organisatoren sicher. Mit »Literatur vielstimmig« begeben sie sich auf ein kulturelles Terrain, das mit den bisher üblichen Lesungen nichts gemeinsam hat. In der Reihe der Veranstaltungen geht es um Texte, musikalische Literatur und Vogellaute.

 
Dettinger Frühlingserwachen
In der Ortsmitte – Ostalgie Momente und Gioßkopf-Touren Dettinger Frühlingserwachen

DETTINGEN. Wer das Dettinger Frühlingserwachen kennt, weiß, dass es jedes Jahr unter einem anderen Motto steht. Dieses Jahr geht’s ganz und gar märchenhaft zu. Nein, Dettingens Bürgermeister Michael Hillert tritt nicht als Froschkönig auf, aber am Sonntag, 14. April werden viele Utensilien aus der Märchenwelt zu sehen sein.

 
Ostermarkt: Dem Frühling entgegen
Zwei Tage Kunsthandwerk im Schloss – Verkaufsoffener Sonntag in der InnenstadtOstermarkt: Dem Frühling entgegen

Bad Urach. Bad Urach ist bestens vorbereitet. Im »Dreiklang« geht’s dem Frühling entgegen, verkündete Jörg Maier beim Pressegespräch. Der Bad Urach-aktiv-Vorsitzende bezieht sich dabei auf die gute Zusammenarbeit mit dem Verschönerungsverein und dem Residenzschloss. Dort ist der längst zur Tradition gewordene, zweitätige Ostermarkt fester Bestandteil im Veranstaltungskalender.

 
Freundlich, barrierefrei und zentral
Neue Ortsbücherei in Sirchingen Freundlich, barrierefrei und zentral

BAD URACH-SIRCHINGEN. Hell und einladend, ebenerdig zugänglich und geräumig, gemütlich und persönlich – die neue Bücherei im Ortskern von Sirchingen kann sich sehen lassen. Ab 11. April ist sie donnerstags von 16 bis 18 Uhr geöffnet, die Einweihungsfeier mit einigen Aktivitäten ist am 4. Mai von 11 bis 16 Uhr vorgesehen. Als Zweigstelle der Bad Uracher Bibliothek bietet sie nicht nur Ausleihe verschiedener Medien an.

 
Keine weißen Flecken mehr im Landkreis
Pflegestützpunkte: neue Außenstellen eingerichtetKeine weißen Flecken mehr im Landkreis

BAD URACH/DETTINGEN. Hilfe, Beratung, Koordination und Gespräche: Auf diese vier wesentlichen Punkte lasse sich laut Landrat Thomas Reumann das Angebotsspektrum der Pflegestützpunkte im Landkreis zusammenfassen: »Der Anteil der älteren, alten und hochbetagten wird immer größer.« Und damit auch die Herausforderungen für Angehörige, nun finden sie dezentral und damit wohnortnah Unterstützung in den neuen Außenstellen der Pflegestützpunkte in Bad Urach mit einer Zweigstelle in Dettingen sowie in Münsingen und Hohenstein.

 
Mitten in der Umbruchphase
100 Jahre Obst- und Gartenbauverein Bad Urach – Bader und Wurster überrascht – große FeierMitten in der Umbruchphase

BAD URACH. Der betagte Jubilar präsentiert sich frisch und vital, ist trotz des hohen Alters bereit neue Aufgaben zu übernehmen: 100 Jahre nach der Gründung am 23. Februar 1919 befindet sich der Obst- und Gartenbauverein (OGV) Bad Urach in einer Phase des Umbruchs. Die Verantwortlichen möchten neue Ideen umsetzen und damit vor allem junge Familien ansprechen.

 
Schaufenster der Region
Wittlinger GewerbeschauSchaufenster der Region

WITTLINGEN. Die Wittlinger Gewerbeschau ist eine Veranstaltung mit Pausen. Das letzte Mal trafen sich die vorwiegend örtlichen Gewerbetreibenden im Jahr 2013. Davor lag der zeitliche Abstand bei drei Jahren. Nun nimmt die Bad Uracher Teilgemeinde einen erneuten Anlauf. Am 23. und 24. März steigt die Wittlinger Gewerbeschau 2019. Im Gewerbegebiet zwischen Zimmerplatz und Fischburgstraße stellen 16 Betriebe ihre Produkte und Dienstleistungen vor oder erlauben sogar einen Blick hinter die Kulissen.

 
Erfolgreiche Brückenbauer
Kulturbrücke Ermstal – neunte Auflage – Programm mit zwei Mal Kabarett und einmal Jazz Erfolgreiche Brückenbauer

GRAFENBERG/METZINGEN/DETTINGEN/BAD URACH. Grenzen überwinden helfen, räumlich wie auch hinsichtlich des bevorzugten Genres: Vier Veranstalter aus dem Ermstal verstehen sich als Kultur-Brückenbauer. Auch die neunte Auflage hat einiegs zu bieten. »Doctor Faustus« startete bereits in Metzingen – zwei weitere Veranstaltungen folgen im März und eine im Mai. Positive Erfahrungen sammelte der Arbeitskreis Keltern aus Grafenberg. Die ehrenamtlich Kulturschaffenden waren letztes Jahr erstmals bei der Kulturbrücke dabei und sind begeistert: Die Resonanz war positiv war und die Breitenwirkung erst recht.

 
Kurstadt knackt wieder die 400 000er-Marke
Tourismuszahlen im Ländle und in Bad Urach gestiegen – Angebot qualitativ weiterentwickeltKurstadt knackt wieder die 400 000er-Marke

BAD URACH/REGION. Es ist »In« im Ländle Urlaub zu machen. Bereits im Januar als Baden-Württembergs Tourismusminister Guido Wolf auf der weltweit größten Urlaubsmesse, der CMT in Stuttgart vorbeischaute, sprach er davon, dass der Boom sich fortsetzt. Da macht auch Bad Urach keine Ausnahme. Die Kurverwaltung zog vorige Woche eine erfreuliche Bilanz für das Tourismusjahr 2018.

 
Nicht nur der Unterricht zählt
Aktion Schulpreis – Schillerschule qualifiziert sich für die Endrunde Nicht nur der Unterricht zählt

MÜNSINGEN. Der erste Schritt ist getan – die Schillerschule in Münsingen hat sich für die Endrunde aus 20 Kandidaten für den Schulpreis qualifiziert. Ob sie als Sieger in dem bundesweiten Wettbewerb mit rund 2 000 Bewerbern hervorgeht, zeigt sich im März, wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel den mit 100 000 Euro dotierten Hauptpreis in Berlin überreicht. Eine Jury aus Praktikern im Schulwesen und Bildungswissenschaftlern überprüfen für die Initiatoren des Schulpreises Robert-Bosch-Stiftung und Heidehof-Stiftung und deren Kooperationspartner ARD und die ZEIT die Voraussetzungen.