Lesenächte im StiftshofVorleser gesucht
Vorleser gesucht

BAD URACH/REGION. Noch ist es nicht soweit. Das Datum für die Lesenächte steht zwar schon, derzeit werden aber noch die Vorleser gesucht. Wie jedes Jahr läuft das Prozedere gleich ab.

 
Zielgenaue Einsatzermittlung
Notfallplaketten für Bad Uracher Wanderwege – gelungene KooperationZielgenaue Einsatzermittlung

BAD URACH. Die Kurverwaltung Bad Urach hat in Kooperation mit der Bergwacht, dem DRK, der Polizei und dem Forst ein gemeinsames System für Notfallplaketten auf den Bad Uracher Wanderwegen entwickelt. Bis Ende Mai sollen die neuen Schilder angebracht werden.

 
Grachmusikoff
KulturMomente Bad UrachGrachmusikoff

BAD URACH. Auf ihrer Abschiedstournee kommt die schwäbische Kult-Band Grachmusikoff nach Bad Urach. Am Samstag, 20. Mai, um 19 Uhr tritt das Trio im Bürgerhaus Schlossmühle, Prof.-Dr.-Willi-Dettinger-Saal, auf. Mit einer Mixtur aus Blues, Balladen, Joke- und Blasmusik, wurde Grachmusikoff berühmt.

 
Lust auf Geschichte
Festungsruine Hohenneuffen soll sich neu positionierenLust auf Geschichte

REGION. Seit April gehört die mächtige Festungsruine am Albtrauf zu den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg, dem größten Anbieter im Bereich des Kulturtourismus in Südwestdeutschland. Wo es künftig mit dem Hohenneuffen hingeht - darüber sprachen Michael Hörrmann, Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, und Janna Almeida, die Leiterin der zuständigen Schloss- und Klosterverwaltung Bebenhausen.

 
Weißwurstfrühstück im Biosphärenzentrum
Zum Saisonstart am 1. Mai Weißwurstfrühstück im Biosphärenzentrum

REGION. Der Biosphärenbus fährt ab 30. April 2017 wieder an Sonn- und Feiertagen um den ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen. Das Biosphärenzentrum Schwäbische Alb am Eingang des Alten Lagers ist dabei ein attraktives Ziel, das sich ganz bequem mit dem Biosphärenbus besuchen lässt. Zur Eröffnung der Saison bietet das Biosphärenzentrum am Maifeiertag Köstliches und Informatives rund um das Biosphärengebiet Schwäbische Alb.

 
Drei in einem
Gewerbeschau in HülbenDrei in einem

HÜLBEN. Lang hat’s gedauert, doch nun geht’s los: im Flecka gibt’s am kommenden Wochenende nach vier Jahren Pause die zweite Gewerbeschau beim Sportgelände Rietenlau. Doch dem nicht genug: Die Gemeinde klinkt sich mit einer Gesundheitsmesse ein und die Keltenfürstin gibt sich die Ehre.

 
Perfekte Wanderkulisse
Bad UrachPerfekte Wanderkulisse

Die Wandersaison hat begonnen. Denn für die meisten Gäste in Bad Urach bedeutet ein Besuch auch, die eine oder andere Wanderung zu unternehmen.

 
Die Posse geht in die nächste Runde
Kein Kompromiss um das »Bunte Haus« in Hayingen – muss das Verwaltungsgericht entscheiden?Die Posse geht in die nächste Runde

HAYINGEN. Es gibt keinen Kompromiss – der Streit um das sogenannte »Bunte Haus« in Hayingen geht damit in die nächste Runde. Eine Entscheidung könnte womöglich erst vor dem Verwaltungsgericht fallen.

 
»Wir gehen es sehr blumig an«
»Bad Urach aktiv« lädt ein: Blümlesmarkt in der Innenstadt»Wir gehen es sehr blumig an«

BAD URACH. Der Frühling hat Bad Urach erreicht. Es grünt und blüht überall. Perfekte Kulisse für den ersten Blümlesmarkt im Herzen der Stadt. Stolz präsentierten vor ein paar Tagen Sabine Hunzinger und Thomas Frank von »Bad Urach aktiv« das neue Konzept. Angetan von der Vielfalt ist auch Stefanie Leisentritt vom Residenzschloss. Denn zwischen dem innerstädtischen Geschehen und dem im Schloss stattfindenden Ostermarkt spannt sich perfekt der Bogen.

 
Arbeitsaufwand lohnt sich
Tourismus: Landkreis Reutlingen erreicht erneut Spitzenwerte Arbeitsaufwand lohnt sich

REGION. Der Landkreis hat die positive Entwicklung der vergangenen Jahre in 2016 wieder fortgesetzt. In Betrieben mit zehn und mehr Betten erreichten die Übernachtungen den Spitzenwert von 1.110.452. Das bedeutet ein Plus von 4,8 Prozent zum Vorjahr. 

 
Auf der Alb
Verkaufsoffener Sonntag und drei Märkte Auf der Alb

TROCHTELFINGEN. Die ersten Frühlingsblumen strecken neugierig ihre Köpfe aus der Erde und die warmen Sonnenstrahlen lassen erahnen, dass der Lenz bevorsteht. Jetzt ist auch die Zeit, in der man selbst wieder die Fühler ausstreckt.  Der Nudelhersteller Alb-Gold veranstaltet in diesem Jahr wieder drei Themenmärkte rund um das Kundenzentrum. Und auch sonst ist jede Menge los im Städtle. 

 
Weniger Tote auf den Straßen
Verkehrsunfallbilanz 2016Weniger Tote auf den Straßen

REGION. Weniger Verkehrsunfälle mit Personenschaden, deutlicher Rückgang bei der Zahl der Schwerverletzten, leichter Rückgang bei der Zahl der Menschen, die auf den Straßen der Landkreise Esslingen, Reutlingen und Tübingen ihr Leben verloren haben – insgesamt zeigt sich Polizeipräsident Professor Alexander Pick durchaus zufrieden mit der Bilanz. »Sorgen bereitet uns aber nach wie vor die hohe Anzahl der Motorradfahrer unter den Verkehrstoten und die Unfallursache Geschwindigkeit bei den jungen Fahrern«, sagte der Polizeipräsident bei der Verkündigung der Zahlen.

 
Generalprobe vor dem Schulstart
Vorschulkinder aufgepasst: Generalprobe vor dem Schulstart

REGION. Kinder sind diejenigen Verkehrsteilnehmer, die als Fußgänger am meisten gefährdet sind. Dies gilt besonders für Kinder, die neu in die Schule kommen. Die Kreissparkasse Reutlingen und die Kreisverkehrswacht Reutlingen-Münsingen führen deshalb die Aktion »Sicher auf dem Schulweg für Vorschulkinder« im Landkreis Reutlingen durch.

 
3 Fotos
Intensiver Bananengeschmack
RömersteinIntensiver Bananengeschmack

Nussig oder fad, herzhaft oder mild: der Geschmack von Weizenbrot hängt von der gewählten Sorte und nicht vom Anbauort ab, so das Fazit der Backexperten.

 
Entdeckerwelt mittendrin
Bad UrachEntdeckerwelt mittendrin

Zwischen dem 14. und dem 18. Februar fand in den Messehallen Stuttgart die weltweit größte Fachmesse rund um das Thema Bildung statt.

 
Positive Entwicklung
Bad UrachPositive Entwicklung

Eine erfreuliche Bilanz des Tourismusjahres 2016 kann die Kurverwaltung Bad Urach ziehen.

 
Petticoat und »Sengsalabem«
Vorhang auf für spannende Kulturmomente Petticoat und »Sengsalabem«

BAD URACH. Hochkarätige Künstler, zehn Veranstaltungen und fünf unterschiedliche Locations: so sehen die Kulturmomente Bad Urach 2017 aus. Und die haben es in sich. Das deutsch-englisch-russisch- und schwäbisch-sprachige Programm hält für ein breitgefächertes Publikum einige Highlights bereit. Los geht's im März. 

 
7 Fotos
»Aufregende Sache«
Hotel am Berg – nach Jahren des Stillstands Investor gefunden – nun wird ein Betreiber gesucht»Aufregende Sache«

BAD URACH. Eine neue Ära beginnt. Das renommierte Hotel am Berg ist verkauft. Die neuen Besitzer heißen Helmut und Gunther Single, kommen aus Nürtingen und sind entfernt miteinander verwandt. Der eine ist Freier Architekt, der andere Inhaber des gleichnamigen Stukkateurbetriebes. Geht es nach den beiden könnte schon bald der Hotelbetrieb wieder laufen. In Anlehnung an den Albtrauf käme auch ein Sporthotel samt Wellnessbereich infrage oder eventuell eine Seniorenresidenz.

 
15 Fotos
Mit vielen Lichtblicken
Lichtmesstagung auf der AlbLichtblicke auf der Lichtmesstagung

Es ist eine schöne Tradition und notwendig, wie die Bauern des Kreises einmal mehr beim Kreisbauerntag in Würtingen erfahren haben.

 
»Ich hab’ gedacht: Wow«
Ausbildung bei Munksjö»Ich hab’ gedacht: Wow«

DETTINGEN. Ein guter Job ist wichtig (siehe auch unsere Ausbildungsbeilage plus Bildungsmesse). Daran besteht kein Zweifel. Das dachten sich auch die vier neuen Auszubildenden, die seit September das rund 200-köpfige Team der Munksjö Dettingen GmbH – einem Unternehmen der Munksjö Gruppe – verstärken. Amin Boudali, Erik Sarfert und Yunus Ates machen eine Ausbildung zum Papiertechnologen, Paolo Scialfa lernt Industriekaufmann. Alle vier wohnen im Ermstal und fühlen sich hier wohl. 

 
Die Alb wimmelt
Wanderausstellung mit Originalen von Tina KrehanDie Alb wimmelt

DETTINGEN. »Tina Krehan - Originale und Skizzen«. Die Ausstellung ist derzeit in der Gemeindebücherei in Dettingen zu sehen. Es wimmelt kräftig im Schwabenland. Mit ihren Wimmelbüchern begeistert die Künstlerin Tina Krehan Jung und Alt. Ob auf der Schwäbischen Alb, in der Wilhelma oder in der Landeshauptstadt, die detailreichen, liebevoll gestalteten Wimmelbilder laden zum Schauen, Suchen und Staunen ein.