Mitgliederversammlung der Schwäbische Alb TourismusEin aufgehender Stern
Ein aufgehender Stern

REGION. Goldenes Herbstwetter herrschte bei der Mitgliederversammlung der Schwäbische Alb Tourismus (Sat) zu der Mike Münzing als Vorsitzender des SAT, Mitglieder und Partner im alten Schafstall des Freilichtmuseums in Neuhausen ob Eck willkommen hieß. Und golden sehen auch die Zukunftsperspektiven für den Tourismus auf der Schwäbischen Alb aus. Münzing lobte die positive Entwicklung der Schwäbischen Alb, die vor allem auf den Bewusstseinswandel und die verstärkten touristischen Investitionen der Mitglieder zurückzuführen sei: »Städte, Landkreise und Wirtschaftspartner bekennen sich verstärkt zur Region und zum Dachverband.

 
»Mit Glück auf Tour«
Fast 100 Teilnehmer zwischen Sonnenschein und Starkregen»Mit Glück auf Tour«

ERMSTAL/ALB. Bereits zum 18. Mal wurde mit dem Beginn der Herbstferien die dreitägige Wanderung »Mit Glück auf Tour« eingeläutet. Ursprünglich von seinem Vater Dr. Horst Glück ins Leben gerufen, wird die Wanderung für Jedermann heute von MdL Andreas Glück und dem Vorsitzenden des liberalen Arbeitskreises Neckar-Alb Wolfgang Reiser organisiert.

 
Deface aus Hülben
Kulturach aktuell: Deface aus Hülben

BAD URACH. Die Jungs, die »Die Toten Hosen« nach Hülben geholt haben, sind selbst als Musiker in der Region eine feste Größe: Am Freitag, 10. November gastiert »Deface« bei Kulturach, das Konzert startet um 20 Uhr im ehemaligen Post-Verteilerzentrum (Beim Tiergarten) direkt neben dem Haus des Tourismus, der einstigen Post.

 
»Macht • Geld • Sexy«
Chin Meyer in der Kultkneipe »Hirsch«»Macht • Geld • Sexy«

GLEMS/REGION. »Kennen Sie Ihren Marktvorteil? Ist es Geld? Oder Macht? Oder sind Sie einfach nur sexy?« Der Kabarettist Chin Meyer beleuchtet in seinem aktuellen Programm mit Charme, Herz und fröhlicher Spontaneität von Finanzkrise bis zum Fake-News-Hype die uns umgebenden Schein-Welten. Chin Meyer, politisch immer auf der Höhe der Zeit, findet die Absurditäten im System, stochert lustvoll darin herum und klärt auf - im "Hirsch in Glems 

 
Pilgern und genießen
Erster Herbstmarkt im Residenzschloss UrachPilgern und genießen

BAD URACH. Zugegeben: Herbstmärkte gibt es derzeit viele, aber der im Residenzschloss wird anders. Davon sind Stefanie Leisentritt und Johanne Kugele überzeugt. Mit viel Herzblut lassen die beiden »Schlossherrinnen« »Graf Eberhards Pilgerreise im Jahr 1468« wieder aufleben und hoffen auf reges Interesse.

 
Baurecht für das gesamte Modul 1 liegt vor
Regierungspräsidium erlässt den Planfeststellungsbeschluss für zwei neue Haltepunkte der Regionalstadtbahn Neckar-Alb in TübingenBaurecht für das gesamte Modul 1 liegt vor

TÜBINGEN/REGION. Am 28. September 2017 hat das Regierungspräsidium Tübingen den Planfeststellungsbeschluss für den Bau der neuen Haltepunkte Tübingen-Neckaraue und Tübingen-Güterbahnhof erlassen. Dieser ist der letzte der insgesamt sechs Planfeststellungsbeschlüsse des Regierungspräsidiums zum Modul 1 der Regionalstadtbahn Neckar-Alb. Damit liegt nun insgesamt das Baurecht für die Elektrifizierung und den teilweise zweigleisigen Ausbau der Strecke von Herrenberg über Tübingen und Reutlingen nach Bad Urach einschließlich der Errichtung neuer Haltepunkte in Reutlingen und Tübingen vor.

 
»Kleine aber feine Chöre«
Drachenfest auf dem Flugplatz»Kleine aber feine Chöre«

HÜLBEN. Die Fliegergruppe Hülben lädt zum alljährlichen Drachenfest auf dem Flugplatz ein. Samstags geht es ab 13 Uhr los. Aktive Drachenpiloten werden riesige 3D Drachen steigen lassen.Highlight wird dabei die Nachtflugshow mit anschließendem Feuerwerk sein.

 
Auf geht’s in die zweite Runde
Apfelfest in Bad UrachAuf geht’s in die zweite Runde

Der Apfel, hierzulande das beliebteste Obst, steht am Sonntag bereits zum zweiten Mal im Mittelpunkt. Doch nicht nur da: Anschließend folgt noch eine komplette Apfelwoche inklusive Apfelbaumverkauf (siehe Seite 2 in Links & Rechst der Erms).

 
Das Festival der menschlichen Stimmen
Herbstliche Musiktage in Bad UrachHerbstliche Musiktage in Bad Urach

»Freundschaft und Liebe« lautet das Motto der diesjährigen Herbstlichen Musiktage - hmt - in Bad Urach. Und die sind bestens aufgestellt. Für Bürgermeister Elmar Rebmann eine klare Sache. Der Schultes erwartet nach eigenem Bekunden tolle Konzerte. Dem künstlerischen Leiter Florian Prey sei es erneut gelungen ein breites Programm auf den Weg zu bringen. »Spannende Tage liegen vor uns«. Dem kann Thomas Braun wohlwollend zustimmen. Der Kulturamtschef organisiert die hmt, weiß aber auch wieviel Arbeit dahinter steckt. »Der Vorverkauf läuft gut, ähnlich wie 2016 und das war ein gutes Jahr«, so Braun.

 
Es ist wieder soweit
Obstannahme für »ebbes Guad’s« – gesunde und vollreife Äpfel aus dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb gesuchtEs ist wieder soweit

LANDKREIS REUTLINGEN. Seit zwei Tagen wird das voll-reife Obst der Streuobstwiesen angenommen, um »ebbes Guad´s« draus zu machen. Durch die Frostschäden im April fällt die Ernte in diesem Jahr deutlich geringer aus, als in den Vorjahren. Im Albvorland hängen kaum Äpfel an den Bäumen. Die Albhochfläche dagegen ist dieses Jahr begünstigt, da dort die Apfelblüte erst nach den Spätfrösten eingesetzt hat.

 
Merkel bei ElringKlinger
67. Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt am MainMerkel bei ElringKlinger

FRANKFURT/DETTINGEN. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel besuchte dieser Tage im Rahmen ihres IAA-Eröffnungsrundgangs den Stand der ElringKlinger AG. Vorstandsvorsitzender Dr. Stefan Wolf präsentierte ihr dabei zwei innovative Produkte des Dettinger Unternehmens aus dem Bereich E-Mobility.

 
Heidenspaß am Heidengraben
inter!m 2017 – Kunst- und Kulturfestival auf der Schwäbischen AlbHeidenspaß am Heidengraben

HÜLBEN/REGION. inter!m ist als Kunst- und Kulturprojekt für den ländlichen Raum konzipiert. Es ist nicht an einen Ort gebunden, sondern wandert über die Schwäbische Alb.
Im Herbst 2017 wird es in der Region Heidengraben am Nordrand der Schwäbischen Alb zu erleben sein. Das wichtigste Anliegen von inter!m – Festival ist es, den jeweiligen Geist eines Ortes zu erforschen, um dann mit theatralischen, musikalischen und bildnerischen Mitteln darauf Antworten zu finden. Eine Region wie die des Heidengrabens ist geprägt von seiner Historie.

 
»Macht und Pracht«
Förderverein lädt auf Burg Hohenhundersingen ein »Macht und Pracht«

HUNDERSINGEN. Wie er wohl zu seinem Stande kam oder warum er wohl die Burg erbaut oder was es denn mit diesem seltsamen »von« im Namen auf sich hat: Solche Fragen beantworten die Mitglieder der Fördergemeinschaft zur Erhaltung von Burgruine Hohenhundersingen am Sonntag, 10. September.

 
Hoch hinaus und ab ins Geäst
Süddeutsche Baumklettermeisterschaft 2017Hoch hinaus und ab ins Geäst

MARBACH. In diesem Jahr treffen sich einige Sachkundige Baumpfleger und Baumpflegerinnen vom 8. bis zum 10. September im schönen Haupt- und Landgestüt Marbach. Sie reisen an, um dort den Kampf um den Titel des süddeutschen Meisters auf sich zu nehmen. Es wird ein buntes Rahmenprogramm für Besucher geben, mit Kutschfahrten, Kinderklettern und vielem mehr.

 
Dettinger BackhaushocketeRahmkuchen und Räuberkarrenrennen

Es ist wieder soweit: Alle zwei Jahre findet in Dettingen die Backhaushockete statt. Am Wochenende geht’s los. Bürgermeister Michael Hillert eröffnet das Spektakel am Samstag um
17 Uhr mit dem Fassanstich am oberen Backhaus.

 
Schwoiß und Schwof
34. Kick- und Musikfeschd auf der AlbSchwoiß und Schwof

MEIDELSTETTEN. Es ist schon längst ein Kultveranstaltung – bereits zum 34. Mal organisiert der Verein für angewandte Lebensfreude das legendäre Kickfeschd auf der Alb - wie immer auf der Steig beim Schützenhaus.
Von Freitag, 25. bis Sonntag, 27. August fließt tagsüber auf der Wiese der Schweiß der Freizeitfußballer, danach locken lockere Akkorde, das Tanzbein zu schwingen und den Kopf zu schütteln.

 
Schaden in Millionenhöhe
Brand im Getreidelager auf dem Gestütshof St. JohannSchaden in Millionenhöhe

ST. JOHANN. In der Nacht zum Mittwoch letzter Woche ist es aus bislang unbekannten Gründen (bei Redaktionsschluß) zu einem Großbrand mit Millionenschaden auf dem Gestütshof in St. Johann gekommen. Vom Brand betroffen ist ein historisches Gebäude, in der das Gestüt Getreide lagert. 

 
Kopf auf Sternen betten
145 Sterne für Ferienunterkünfte im Landkreis ReutlingenKopf auf Sternen betten

REGION. Für Urlaubsgäste wirken Sterne magisch. Sie ziehen sie förmlich an. Denn in der schönsten Zeit des Jahres wollen Gäste wissen, was sie erwartet. Daher legen sie immer mehr Wert auf Qualität und ein stimmiges Preis-Leistungsverhältnis. Die Tourismusgemeinschaft Mythos Schwäbische Alb vergibt aus diesem Grund seit vielen Jahren nach den bundesweiten Standards des Deutschen Tourismusverbandes e.V. (DTV) Sterne für die Qualität privater Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Privatzimmer.

 
Kretschmann läuft!
Der Ministerpräsident auf Sommertour - Auftakt in HülbenKretschmann läuft!

STUTTGART/HÜLBEN/REGION. »Diese Sommertour vereint zwei Eigenschaften von mir ganz wunderbar: Ich genieße den direkten Kontakt mit den Baden-Württembergerinnen und Baden-Württembergern – und gleichzeitig bin ich ein leidenschaftlicher Wanderer. Darum lade ich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, zusammen mit mir unser Land zu durchstreifen, neue Landschaften zu erkunden und schon be-kannte Sehenswürdigkeiten wieder zu entdecken«, so Ministerpräsident Winfried Kretschmann zu Wochenbeginn in Stuttgart im Vorfeld seiner Sommertour. Unter dem Motto »Kretschmann, läuft!« wandert der Ministerpräsident dabei vom 14. August bis zum 18. August durch Baden-Württemberg. »Auf der Sommertour durchwandere ich auch meine Heimat, das Land in dem ich aufgewachsen bin und das mich geprägt hat. Gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern besuche ich Orte, an denen Menschen zusammentreffen, leben und arbeiten. Die Tour ist also auch eine sehr gute Möglichkeit, um der ,Politik des Gehörtwerdens‘ der Landesregierung Ausdruck zu verleihen«, so Kretschmann.

 
Unter freiem Himmel
24. Bad Uracher Sommer-Open-Air-Kino im Hof des ResidenzschlossesUnter freiem Himmel

BAD URACH. Im Hof des Residenzschlosses gibt es wieder etwas zu sehen – täglich um 21 Uhr.

 
Der Ärger bleibt
Einwohnerantrag scheitert – Durchfahrtsverbot am MarktplatzDer Ärger bleibt

BAD URACH. Seit 28. März sind die Bad Uracher uneins darüber, ob künftig über ihren Marktplatz gefahren werden darf oder ob zwei Poller die Durchfahrt verhindern sollen. Als vor drei Monaten der Gemeinderat mit knapper Mehrheit entschied, dass der Marktplatz abgeriegelt und zur verkehrsberuhigten Zone werden soll. Schon wenige Tage später sammelte das Ehepaar Mira und Joachim Kaczmarek mit einer Unterschriftenliste Gegenstimmen ein.