Stammzellenspende: 26-Jährige will helfen»Das ist was total Besonderes«
»Das ist was total Besonderes«

METZINGEN. Die Physiotherapeutin Mareen Roller aus Metzingen war noch in der Ausbildung, als sie sich vor vier Jahren als Lebensretterin bei der Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands älteste Stammzellspenderdatei, registrierte. Im Dezember 2014 meldet sich die Stiftung bei ihr: Die 26-Jährige ist die genetisch passende Stammzellspenderin für einen Leukämiepatienten. »Da hab ich gar nicht lange überlegt. Verrückt, dass ausgerechnet ich helfen kann! Das ist was total Besonderes.« 

Zum 500. Geburtstag
KulturMomenteZum 500. Geburtstag

BAD URACH. Am 12. Mai 1515 erblickte Christoph, der zukünftige Herzog von Württemberg im Uracher Schloss das Licht der Welt. Das Ereignis wird nun in der Stiftskirche St. Amandus gefeiert. Neben Motetten, Psalmen und weltlichen Liedern wird als Hauptpunkt die Missa »Ker wider Glück mit Freuden« von Sigmund Hemmel, herzoglich württembergischer Hofkapellmeister in Stuttgart, aufgeführt.

 
Ausgezeichnet
Forstverwaltung MetzingenAusgezeichnet

METZINGEN. Die Forstverwaltung Metzingen ist als Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet worden. Nicht zum ersten Mal. Schon viele Urkunden zieren die Wände im Forsthof. Ausgestellt wurden diese vom Ministerium für Ländlichen Raum.

 
Berliner Luft weht durchs Ermstal
21. Ermstäler Literatur- und Kulturtage Berliner Luft weht durchs Ermstal

DETTINGEN/BAD URACH/METZINGEN. »Das ist die Berliner Luft, Luft, Luft...«, heißt die heimliche Hymne von Paul Lincke, die auch einem Nicht-Berliner relativ schnell das Lebensgefühl der Großstädter klar macht. Und genau darum geht es bei den diesjährigen Literatur- und Kulturtagen im Ermstal (ELKT). »Hauptstadtgeflüster« nennen die Macher ihr Programm, bei dem drei Künstler »ihre« Hauptstadt ins beste Licht rücken wollen.